Abschlussveranstaltung Leerstandsprogramm

Veröffentlichungsdatum15.02.2024Lesedauer1 Minute
Gemeindevertreter Leerstandprogramm

Von Leerstand zu Zukunfsträumen

Die Teilregion Strudengau nord, bestehend aus den sechs Gemeinden Bad Kreuzen, Dimbach, Münzbach, St.Thomas, Pabneukirchen und Waldhausen haben gemeinsam das Thema Leerstandsaktivierung und Ortskernbelebung aufgegriffen.  

Am 4.4. fand im F.X.Müllerhaus Dimbach die Abschlusspräsentation des spannenden Prozesses statt welcher im Rahmen des gemeinsamen Projekts „Von Leerständen zu Zukunftsräumen“ unterstützt durch das OÖ. Aktionsprogramms zur Leerstands- und Brachflächenrevitalisierung durchgeführt wurde. Die Veranstaltung war gleichzeitig der Aufbruch in die Umsetzung, um Zukunftsträume mit Leben zu füllen.

Gemeinsam wurde eine Strategie zur Ortskernbelebung und Leerstandsaktivierung in den 6 Gemeinden erarbeitet.

Begleitet wurde das Projekt von einem Planungsteam, bestehend aus dem Architekturbüro Englmair,  dem Planungsbüro Stadtland Sibylla Zech GmbH sowie vom Fachbereich Regionalplanung der  TU Wien.

Das Projekt wird durch das Land OÖ, im Rahmen des „Oö. Aktionsprogramm zur Aktivierung von Leerstand, Nachnutzung von Gebäudebrachen, Entwicklung von Orts- und Stadtkernen“ gefördert. 

Durch die Aktivierung von Leerständen und Brachflächen will das Land Oö. Orts- und Stadtkernbelebung unterstützen und entsprechend der Oö. Raumordnungsstrategie die Möglichkeit der Siedlungsentwicklung nach Innen forcieren. Informationen zum Aktionsprogramm finden Sie unter https://www.land-oberoesterreich.gv.at/285145.htm